Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 22.11.2007 - Patientenforum-Archiv

Nachkorrektur

Hallo, meine Augenwete lagen vor der OP bei -9,0 und -10,0. Jetzt ein 34 Jahr später bei einer Nachuntersuchung lauten die Augenwerte rechts: -2,5,-0,5 und 0,95 und links -3,25,-0,75 und 0,60. Ist das OK? Oder muß ich mir Sorgen machen? Im Januar habe ich den nächten Termin zur Kontrolle und da will ich das Thema Nachkorrektur ansprechen. Vorher möchte ich jedoch wissen, auf was ist zu achten. Ist es überhaupt noch möglich oder geht es nicht? Welche Untersuchungen sind von Nöten. Ich weiß auchnoch nicht ob es für mich überhaupt noch in Frage kommt, da ichein wenig Angst hab, weil die erste OP ja nicht wirklich erfolgreich gelaufen ist. Oder was meinen Sie? Mfg Steffi P.S. Sie haben eine super gute Homepage. Und ich finde es toll, dass Sie die Möglichkeit bieten Fragen zu stellen und diese dann auch beantworten. Echt toll. -)

Antwort vom 28.11.2007

Man muß natürlich ganz genau klären, ob bei dieser Ausgangssituation die Hornhaut einen nochmaligen Abtrag verträgt und also die Hornhautstärke ganz genau vermessen.   Im Prinzip stehen auch Alternativen zu einer nochmaligen LASIK zur Verfügung, vielleicht sollten Sie auch danach fragen.   Viele Grüße   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche