Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 30.08.2006 - Patientenforum-Archiv

Nach Lasik – rechtes Auge unscharf

Hallo, habe mich vor 5 Tagen in Istanbul mit einem Wavelight Allegretto Eye-Q mit 400 Hz lasern lasen. Es war einen WellenfrontLasik. Ich bin mit allem soweit zufrieden. Meine Werte die dir dort gemessen wurden waren rechts -3.25 (90 Grad – 0.50 ) links -2.75 (65 Grad – 0.75) Gleich nach der OP sagte mir der Arzt das die bereits 100% habe , und es noch besser wird. Jetzt nach 5 Tagen ist es so das ich auf dem linken auge sehr gut sehe aber auf dem rechten ungefaehr so schlecht wie vorher und alles ein wenig verschwomen. Wird sich das noch legen? Die Aertze in Istanbul wo ich angerufen habe meinten das es sich in 2 Wochen legen sollte , wollte mir aber trotzdem noch eine zweite meinung einhollen. Kann es vllt daran liegen das ich auf der rechten seite eine leichte Hornhautverkruemung habe?

Antwort vom 01.09.2006

Vielleicht sollten Sie doch nochmal einen Augenarzt draufschauen lassen.   So schlecht wie vorher würde ja bei dieser Dioptrienzahl bedeuten: ziemlich schlecht. Es scheint sich wohl aber eher um eine geringe Einschränkung der Sehschärfe zu handeln. Die Ursache dafür ist meistens eine Oberflächenstörung der Hornhaut, die von selbst wieder verschwindet. Sie sollten Ihr Tränenersatzmittel möglichst häufig verwenden.   Karl Schmiedt    
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche