Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 16.07.2008 - Patientenforum-Archiv

Multifokallinsen – Zukunft, insb. bei HHV

Kompliment für den Service. Zu mir: 35J., beidseitig -8 dpt -2 cyl, lichtempfindlich, trockene Augen (seit drei Jahren kann ich deshalb keine KL mehr tragen). Angeblich sei auch meine Linse schon leicht strukturiert. Mit meiner Brille fühle ich mich eingeschränkt, demnach hohe Motivation, sie mittelfristig im Alltag wieder loszuwerden. Ich will mir – wenn die Technologie weiter ist und ich der Altersweitsichtigkeit näher bin – in 3-4J. gerne Multifokallinsen einsetzen lassen. Wg. trockener Augen, 2. OP etc. wenn möglich ohne zusätzliche Lasik; sondern mit dann verfügbaren anpassbareren Linsen (torische oder sogar laser-adjustable). 1) Wie finden Sie meinen Plan? 2) Bringt jede Methode, die HHV wegzubekommen (HH-Schnitt, Lasik, torische Linse etc) einen Nachteil für meine Sehqualität? Oder Unterschiede je Methode? 3) Rechnen Sie in den nächsten 3-4J. mit größeren Verbesserungen der Sehqualität von MLs? Oder wird man immer einen Kompromiss haben zw. verschiedenen Faktoren?

Antwort vom 03.08.2008

Sie wissen ja wahrscheinlich, daß bei in der Summe -10 dpt die Indikation einer LASIK bei Ihnen grenzwertig ist.   Wenn Sie morgen bei uns in der Sprechstunde wären, würde ich Ihnen wahrscheinlich - unter bestimmten Voraussetzungen - die Implantation von torischen Vorderkammer-Zusatzlinsen empfehlen. Damit wären Sie für die nächsten 10 Jahre brillenfrei und hätten danach nur die üblichen, schleichend beginnenden Veränderungen der Alterssichtigkeit.   Die Korrektur einer HHV führt nicht zu einer Verschlechterung der Sehqualität, macht aber einen zusätzlichen Aufwand erforderlich, eben z.B. die Implantation von torischen Linsen.   Es hat vor einigen Jahren noch einmal eine Qualitätsverbesserung der Multifokallinsen gegeben, so dass wir mittlerweile den Linsenaustausch bei über 55jährigen als das Verfahren der Wahl ansehen und auch bei über 50jährigen durchführen. Wenn sie eine relevante Trübung haben, sollte man die Linsen austauschen. Ansonsten besser VKL.   VG Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche