Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 20.09.2008 - Patientenforum-Archiv

Multifokallinsen und Hornhautverkrümmung

Sehr geehrtes Ärzteteam, ich überlege einen Linsenaustausch mit einer multifokalen Linse durchführen zu lassen. Ich bin 54 Jhare alt. Meine Augen sind kurzsichtig mit 5 dpt und ich habe dazu eine Hornhautverkrümmung (Astigmtismus ?) von 2.5. Ich habe mich bei einer Augenarztklinik beraten lassen und man meinte in so einem Falle gäbe es nur die Möglichkeit einer Linsenimplantation mit zusätzlicher LASIK Operation. Ich möchte aber keine zwei Eingriffe haben. Ich habe da kein gutes Gefühl bei. Nun meine Frage. Gibt es denn keine Möglichkeit so einen Sehfehler mit nur einem Eingriff zu korrigieren ? Vielen Dank für die Bemühung, GK

Antwort vom 25.09.2008

In solchen Fällen können wir heute schon torische multifokale Linsen einsetzen. Dieser neue Linsentyp steht uns seit Anfang 2008 zur Verfügung und die Ergebnisse sind ausserordentlich überzeugend. Ob Sie für so eine Linse in Frage kommen, können wir nach einer speziellen Voruntersuchung in der Augenklinik feststellen.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche