Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 09.07.2014 - Patientenforum-Archiv

Multifokallinsen

Sehr geehrter Herr Doktor, ich habe vor 11 Tagen an beiden Augen eine Multifokallinsen OP gehabt. Es ist alles gut verlaufen und bei den Nachuntersuchungen 1 Woche später war auch alles gut.Allerdings konnte ich da schon feststellen , dass ich in der Ferne ca 30 Meter Entfernung nichts mehr lesen kann. Also Straßennahmen oder Autobahnschilder sind mir erst in unmittelbarer Nähe möglich zu lesen. Das macht ein Autofahren nicht möglich besonders auf der Autobahn. Wenn die Dämmerung einsetzt sehe ich nur noch verschwommen. Die beste Sicht habe ich in einer Entfernung von ca 45 cm. und mit jedem zunehmenden Tag habe ich das Gefühl , dass in der Ferne also selbst in 5-10 Metern die Gesichter verschwommen werden. Jetzt mache ich mir ein bisschen Sorgen ,dass sich bei mir eher eine Verschlechterung als Besserung mit zunehmender zeit einstellt.Meine nächste Untersuchung ist erst in 4 Wochen. Sollte ich vielleicht doch schon den Termin vorziehen ? Könnte sich bei mir ein Nachstar gebildet haben ? Ich bedanke mich im voraus für Ihre Antwort. B.Walter

Antwort vom 24.07.2014

Normalerweise würde man schon versuchen, mit dem Lasern des Nachstars 4 Wochen zu warten. Wenn die Sehleistung sich nicht allzu rapide verschlechtert, würde ich also versuchen, diesen Termin abzuwarten.  Viele GrüßeKarl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche