Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 21.10.2010 - Patientenforum-Archiv

Multifokal mit 23 Jahren

Sehr geehrtes Ärtzeteam, ich bin 23 Jahre alt und stark weitsichtig mit Werten von +6,5 und +7,5. Desweiteren neigt eines der Augen zum schielen, was jedoch nicht bemerkbar ist, wenn Kontaktlinsen oder Brille getragen werden. Da die Verträglichkeit der Kontaktlinsen abnimmt und das Dauerhafte Tragen einer Brille mit derartigen Werten einerseits aus Gründen des eingeschränkten Sichtfeldes, schwerer Gläser etc. und natürlich auch aus kosmetischen Gründen, dicke, vergrößernde Gläser … durchaus unangenehm ist stellt sich die Frage nach der Implantation Multifokaler Linsen. (Platz für Vorder- Hinterkammerlinsen ist nicht ausreichend vorhanden) Ist eine solche Operation bei meinem Alter eine Option? Ist das Sehen vergleichbar mit dem jugendlichen Sehen? Ich danke Ihnen vielmals für eine Antwort und Ihre Arbeit in diesem Forum. MfG

Antwort vom 29.10.2010

Bei derart jungen Patienten sind wir sehr zurückhaltend mit einem Linsenaustausch, auch weil die Multifokallinsen für jemand mit Mitte 50 eine tolle Funktionsverbesserung darstellen, für jemanden mit Anfang 20 aber eine Verschlechterung im Vergleich zu den natürlichen Linsen.   Die maximal mögliche Korrektur mit dem Laser liegt bei +4 dpt. Sie könnten einmal mit Kontaktlinsen testen, wie sich das für Sie anfühlt, zumindest würden Sie nur noch eine schwächere Brille benötigen.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche