Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 21.03.2010 - Patientenforum-Archiv

Mouches stärker nach OP?

Nach einem Daumenbruch trage ich inzwischen 4 Wochen den linken Atm in Gips. Zwar habe ich mit einer Dioptrie 9 bereits seit Kindesbeinen ab+an Mouches Volantes bemerkt, allerdings nicht so kontinuierlich wie seit Beginn des Jahres, im Zusammenspiel mit dem Bruch, OP+Narkose+jetzt dem Gips. Dass es keine Heilung für Mouches gibt, liest sich überall. Kann aber die kontinuierliche Schlieren-Wahrnehmung ggf. mit der körperlichen Stressung durch Gips+Schmerzen zusammenhängen? Und ist es wirklich so, dass eher zentrale Mouches in der Augenmitte mit der Zeit absinken?

Antwort vom 24.03.2010

Die Glaskörpertrübungen können ggf. operativ entfernt werden. Dies aber nur wenn eine eindeutige Sehbehinderung nachweisbar ist oder die Psyche der Patienten erheblich belastet ist. Ansonsten muss man sich daran gewöhnen und hoffen das die Trübungen absinken oder aufklaren.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Medizinersiegel Focus 2021
Suche