Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 17.09.2011 - Patientenforum-Archiv

Morbus Stargardt

hallo ich habe vor 2 tagen die Diagnose Morbus Stargardt bekommen .ich habe jetz noch eine sehkraft von ca 60% wie schnell muss ich damit rechnen oder wie langsam ,das ich nicht mehr viel sehen kann ? ich bin jetz 34 ,ich weiss nicht wie lang ich es schon habe da ich als kind das letzte mal beim augenarzt war lg kati

Antwort vom 23.09.2011

Ein typischer M. Stargardt tritt in den ersten beiden Lebensjahrzehnten auf und kann dann auch zu einer starken Sehverschlechterung führen.   Sie sind 34 und haben noch eine Sehleistung von 0.6, sind also fahrtüchtig. Haben Sie denn selbst überhaupt eine Sehverschlechterung bemerkt, oder handelt es sich eher um einen Zufallsbefund?   Solche milden Manifestationen des M. Stargardt gibt es auch. Wenn überhaupt, müssen Sie nur mit einer sehr langsamen Sehverschlechterung rechnen. Es ist durchaus möglich, dass Ihnen Ihre jetzige Sehleistung bis ins hohe Alter erhalten bleibt.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Medizinersiegel Focus 2021
Suche