Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 24.06.2013 - Patientenforum-Archiv

Monovision

Bei der Katarakt-Op soll meine hohe Myopie auf dem Führungsauge auf die Ferne und dem anderen auf leichte Kurzsichtigkeit korrigiert werden.Da ich seit Kindheit kurzsichtig bin,mache ich mir große Sorgen,ob mein Gehirn jetzt mit 65 Jahren mit den „Goethe-Augen“ zurechtkommen kann.Gibt es Testmöglichkeiten? Herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Antwort vom 01.07.2013

Wenn die Rest-Kurzsichtigkeit am Nicht-Führungsauge nicht mehr als -0.75 dpt betragen soll, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, damit werden Sie problemlos zurecht kommen.Sie könnten das Behandlungsergebnis mit entsprechenden Brillenglas-Stärken simulieren; da Sie aber offenbar eine Linsentrübung haben, wird es schwierig sein, die Situation ohne Linsentrübung vorwegzunehmen, in der Sie dann ja ohnehin insgesamt besser sehen und auch zufrieden sein werden. Viele GrüßeKarl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Medizinersiegel Focus 2021
Suche