Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 03.10.2011 - Patientenforum-Archiv

Monofokal oder Multifokallinse ?

Hallo ich M. 48 Jahre hatte mir 1995 die Augen Lasern lassen weil ich ohne Brille auskommen wollte. was aber nicht positv wurde.Jetzt wurde festgestellt das ich am rechten Auge den grauen Star habe und an dem Auge mit Brille nur 70 % sehe. Meine Daten sind: Rechts sph.+6.00 cyl.-2.00 A140 Add.1.75 Links sph.+5.50 cyl.-2.00 A40 Add1.75 Was für eine Linse würden Sie mir Empfehlen ? Mit Blaulichtflter ?Bei der Messung wurde mir gesagt das es auf jeden Fall eine torrische Linse sein muss. Ich meine eine Monofokallise wäre nicht so Problematisch wie eine Monofokallinse ? Nur noch eine Lesebrille zu benötigen wäre schon ein super Erfolg für mich. Vielen Dank

Antwort vom 06.10.2011

Die Ausgangssituation scheint ja etwas komplizierter zu sein, üblicherweise würde man solche hohen Pluswerte gar nicht mit einer Laserkorrektur angehen.   Ich würde Ihnen daher eher Monofokallinsen empfehlen, damit sind Sie auf der sicheren Seite, und möglicherweise werden Sie auch so aufgrund der vorbehandelten Hornhaut eine gewisse Tiefenschärfe erreichen. Mit Multifokallinsen könnte in dieser speziellen Situation unter Umständen die Optik des Auges zu kompliziert werden.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche