Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 23.11.2006 - Patientenforum-Archiv

Methoden bei Keratokonus?

Sehr geehrtes Ärzteteam, ich bin 23 Jahre alt und wollte eine LASEK-Behandlung bei mir durchführen lassen (-2,75 und -2,5 Dioptrien), wobei ein Keratokonus festgestellt wurde, der jedoch in den letzten 4-5 Jahren stillzustehen scheint, deswegen konnte die Behandlung nicht durchgeführt werden. Gibt es andere zuverlässige refraktive Verfahren bei Keratokonus, die im besten Falle eine Normalsichtigkeit ermöglichen? mit besten Grüßen, Hannes Dörfler

Antwort vom 24.11.2006

Zur Behandlung des Keratokonus ist Implantation von Ringsegmenten (ICR) in die Hornhaut geeignet. Dadurch kann, je nach Ausgangszustand, die Fehlsichtigkeit tw. deutlich reduziert werden.   Unter bestimmten Voraussetzungen könnte man dann ggf. noch über eine PRK zur Feinkorrektur der Rest-Fehlsichtigkeit nachdenken.   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche