Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 08.10.2010 - Patientenforum-Archiv

Linsenopertion

Sehr geehrtes Ärzteteam! Ich hatte vor ca. 3 Wochen eine Operation mit Artiflex Linsen. Verwendet wurden Artiflexlinsen wegen meiner Hornhautverkrümmung. Nach dem die Narben langsam verheilen habe ich links und rechts einzeln abgedeckt ein sehr gutes sehen. Jedoch mit beiden Augen habe ich ein eigenartiges Sehgefühl. Mein linkes Auge dürft sich auch mehr anstrengen als das rechte Auge. Irgendwie ist das Sehgefühl mit beiden Augen nicht einwandfrei. In der Nacht sehe ich auch mit dem linken Auge bei einem hellen Lichtpunkt einen Lichtschweif – stört mich jedoch nicht. Kann es sein, dass das linke Auge überkorrigiert ist oder liegt es an der torischen Linse oder ist es einfach die neue Sehsituation, dass das Gehirn noch nicht ganz verarbeitet und wenn ja wie lange braucht das Gehirn um das neue Sehen zu lernen. Derzeit nehme ich auch antibiotische Tropfen. Oder brauchen die Wunden noch Zeit zum verheilen um wirklich ein koordiniertes Sehen zu gewähren. Danke für eine Antwort. LG Sabine

Antwort vom 11.10.2010

Liebe Sabine,   Sie haben einige mögliche Antworten auf Ihre Fragen bereits gegeben, genaueres kann ich von hier aus aber leider auch nicht sagen.   Eine leichte Überkorrektur links ist aufgrund der geschilderten Symptome denkbar, die jetzige Wahrnehmung hängt aber auch mit der Situation vor den OPs zusammen.   Ich würde an Ihrer Stelle einfach den nächsten Kontrolltermin in Ihrer Augenklinik abwarten, dann kann man Ihnen sicherlich mehr sagen.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche