Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 10.02.2011 - Patientenforum-Archiv

Linsen

Sehr geehrtes Dokorteam! Ich hatte eine Linsenoperation im Juni in München und jetzt sollte die Linse auf Grund einer Überkorrektur getauscht werden. Der Austausch von einer torischen Artiflexlinse von 12 Diopt. auf eine schwächere torische Artiflexlinse von 11.5 Diopt. macht laut dem Arzt keinen Sinn, da sich angeblich mein Astigmatismus geändert hat, wodurch sich überhaupt die Überkorrektur der eingesetzten Linse ergeben hat. Für einen Linsentausch würde sich am ehesten einer rein sphärische Linse (ohne Astigmatismus) anbieten. Kann es tatsächlich sein, dass mein Astigmatisums weg ist und jetzt eine sphärische Linse reicht? Welche folgen hätte es im Sehen, wenn doch die sphärische Linse die falsche ist und es hätte doch eine torische Linse sein sollen. Danke für eine Antwort

Antwort vom 15.02.2011

Letztlich ist der Effekt wie bei einer Brille, die von der Stärke her nicht genau passt.   Wenn die Abweichung wirklich so gering wie von Ihnen angegeben ist, könnte man allerdings auch darüber nachdenken, in diesem Fall eine, bei geringeren Korrekturen möglicherweise präzisere, Laserkorrektur der Hornhaut durchzuführen. Das sollten Sie ggf. nochmal mit Ihrem Augenarzt diskutieren.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche