Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 17.07.2006 - Patientenforum-Archiv

linkes Auge mit Hornhautverkrümung sieht immer schlechter

Hallo Ärtzteteam, ich bin 27 Jahre Alt und leide seit meinem 2 Geburtstag an einer Hornhautverkrümung auf beiden Augen .Mir würde als Kind das rechte Auge zugeklept um das linke Auge zu schuhlen da ich dort sehr schlecht sah.Nach der geburt meines Sohnes hat meine Optikerin vestgestellt das ich jetzt auf den linken Auge nur noch eine Axenvermesung von 60 Protzent habe und die Zahlen des Augentest nicht genau erkennen kann.Ich habe eine Brille schon seit meinem Kindergartenalter.Mich würde ihre meinung dazu interesieren .Warum kann ich die Zahlen nicht genau genug erkenne und welche Ursachen sowie welche Möglichkeiten sind ihnen bekannt zur Behebung der schwierigkeiten. Mit freundlichen Grüßen ihre frau Göttler

Antwort vom 20.07.2006

Auf Grund der Hornhautverkrümmung haben beide Augen nicht die volle Sehkraft entwickelt. Sie haben eine sog. Amblyopie entwickelt. Diese Art der Sehschwäche lässt sich nun leider nicht mehr beheben. Eine Korrektur der Hornhautverkrümmung ist möglich, Sie würden aber bestenfalls so gut sehen wie Sie es jatzt mit Brille oder Kontaktlinse erreichen, dann aber Brillenfrei.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche