Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 08.01.2011 - Patientenforum-Archiv

Lichttherapie nach Femto-Lasik

Liebes Ärzteteam, ich hatte mitte Dez. 2010 eine Femto-Lasik. Bisher verheilt alles bestens, trockene Augen habe ich natürlich gegen die ich fleißig tropfe. Da ich eine Sonnenallergie habe mache ich normalerweise ab Ende Januar eine Lichttherapie beim Hautarzt. D.h. zweimal die Woche Bestrahlung wie im Solarium, nur mit schonenderen Röhren. Kann ich das trotz der OP dieses Jahr machen, oder soll ich lieber aussetzen? Muss ich eigentlich auch bei normalem Sonnenschein außen eine Sonnenbrille tragen um die Augen vorsorglich zu schützen? Vielleicht bin ich auch zu vorsichtig, ich will nur alles vermeiden, was die Heilung negativ beeinflussen könnte. Vielen Dank für eine Antwort und dieses super Forum!

Antwort vom 13.01.2011

Nach einem Monat können Sie im Grunde wieder alles machen.   Wenn die Augen dann noch trocken sein sollten, kann es zwar durchaus empfehlenswert sein, sie vor UV-Strahlung zu schützen, aber das ist natürlich in erster Linie eine Frage der Dosis.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Medizinersiegel Focus 2021
Suche