Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 13.06.2007 - Patientenforum-Archiv

LASIK und Urlaub

Sehr geehrtes Ärzteteam, trotz der grundsätzlich durchaus bedenkenswerten Zweifel bzgl. einer LASIK im Ausland, plane ich einen solchen Eingriff bei einem bekannten Arzt, der gute Referenzen hat und auch schon einige gute Ergebnisse bei Bekannten erzielt hat. Nun zur Frage, bei einem 4-wöchigen Aufenthalt und einer OP am Anfang des Urlaubs, inwieweit bin ich, was Anstrengungen, Höhe, Sonne, Sand und Meer angeht, beeinträchtigt? Und, bei einem Eingriff am Ende des Urlaubs, wie lange vor dem Rückflug wäre eine OP notwendig und wären evtl. Nachuntersuchungen auch bei Ihnen in Köln möglich? Habe ausserdem in einem anderen Forum gelesen, dass LASEK eine Methode ist, bei der der Heilungsverlauf besser ist, stimmt das? Vielen Dank für Ihre Antwort, MfG, Lisa Abelein

Antwort vom 17.06.2007

Nun ja, wenn schwerere Komplikationen, z.B. eine Infektion bei der OP, auftreten, wäre es meiner Meinung nach schon ganz gut, wenn Sie diese heimatnah behandeln, ggf. operieren lassen könnten, die hygienischen Standards sind ja nicht überall die gleichen. Von daher wäre es vielleicht ganz gut, bald nach dem Eingriff zurück zu fliegen.   Auch eine LASEK beinhaltet ein gewisses Infektionsrisiko.   Weitere Eingriffe bei Komplikationen werden von der Krankenkasse getragen, die üblichen Nachuntersuchungen müssen privat bezahlt werden.   Sie können die Nachuntersuchungen auch gerne bei uns in Köln durchführen lassen.   Viele Grüße   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche