Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 22.09.2006 - Patientenforum-Archiv

Lasik OP

Sehr geehrte Damen und Herren, vor meiner Lasik-OP haben zwei unterschiedliche Ärzte die Augenwerte gemessen und beide kamen zu unterschiedliche Ergebnissen. Was würde eigentlich passieren wenn man ein weitsichtiges Auge operiert auf Grundlage falscher Werte? Z.B. Ein Lasik-Arzt würde ein Auge operieren auf der Grundlager des Sehwertes (4,8+) des linken Auges, obwohl das Auge eigentlich 4+ besitzt. Was wären die Folgen? Würde dann zuviel Augenhaut abgetragen und das Auge kurzsichtig werden? Fall ja, könnte man das bei Ihnen korriegieren lassen?

Antwort vom 24.09.2006

Ja, dann würde das Auge kurzsichtig werden. Eine Rück-korrektur ist möglich. Die Werte für die Korrektur sollten zweifelsfrei festgestellt sein damit eine Nachkorrektur nicht notwendig wird.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche