Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 06.07.2005 - Patientenforum-Archiv

Lasertyp

Wie alt soll ein Laser maximal sein? Sind Laser nach 2 bis 3 Jahren bereits alt? Gibt es einen bestimmten Typen von Laser der besonders wenig Hornhaut abträgt? Ist die Schnelligkeit des neuen Allegretto Concerto von Vorteil?

Antwort vom 07.07.2005

Das Alter des Lasers spielt weniger eine Rolle als die technischen Details die der Laser zur Verfügung stellt. Es gibt heute Laser die älter als 3 Jahre sind, die aber bessere techinsche Bedingungen liefern als so mancher Laser neuester Generation. Die Repetitionsrate (Allegretto) ist bezügl. des Optimums noch nicht so ganz geklärt. Schnelle Laser neigen dazu auch Hitze zu erzeugen, zudem sind diese Laser empfindlicher bezügl. Fehlern im Abtrag da eben alles sehr schnell geht und kleine Blickbewegungen schon einen grossen Effekt zeigen. Folgende Eigenschaften sollte ein moderner Laser für die Korrektur von Fehlsichtigkeiten heute haben: 1. Rep. Rate von mind. 200 Hz o. Scanning Laser 2. Eyetracker (Strahlnachführung) 200Hz /20msek. Latenz 3. Option für Wellenfront- und Topographie gesteuerte Behandlung 4. Iriserkennung für Rotationsfehlerausgleich 5. Asphärische Abtragprofile 6. Spaltlampenprojektion zur Vermeidung von Tilt 7. Raytracing Simulation der Behandlungsoptionen 8. Kongruenz der Diagnose- und Messinstrumente in Bezug auf Sehachse u.a.m. Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche