Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 13.09.2007 - Patientenforum-Archiv

Lasern trotz Tamoxifen und Loch in der Netzhaut

Könnte bei mir (39 Jahre alt) trotz Tamoxifeneinnahme eine Laserbehandlung (-4 und -6 Dioptrien) durchgeführt werden, um die Kurzsichtigkeit zu beheben. Der mich behandelnde Augenarzt muss nach seinen wagen Angaben demnächst wahrscheinlich ein kleines Loch weglasern (war schon vor Tamoxifeneinnahme vorhanden). Vielen Dank für Ihre Auskunft! Katja

Antwort vom 14.09.2007

Wegen des Tamoxifens sollten regelmäßige Netzhautkontrollen durchgeführt werden, eine Laserbehandlung der Hornhaut wird möglich sein.   Ein Loch in der Netzhaut sollte mit einer Netzhaut-Laserbehandlung umstellt werden, auch danach kann eine Behandlung der Hornhaut (z.B. LASIK) durchgeführt werden.   Viele Grüße   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche