Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 05.09.2008 - Patientenforum-Archiv

Lasern oder Linsenimplantation?

Hallo, nach der Voruntersuchung meiner Augen wurde mir von fachlicher Seite aus mitgeteilt, dass ich für eine Femto-Lasik geeignet bin. Ich bin sehr stark kurzsichtig mit Hornhautverkrümmung; allerdings noch unter -8 Dioptrien; Hornhautdicke ausreichend. Trotzdem bin ich mir unsicher ob eine Linsenimplantation nicht doch besser wäre. Denn diese ist ja reversibel – falls ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden bin. Auch habe ich etwas Sorgen , dass sich durch den Ansaugvorgang bei der Femto meine Glaskörpertrübung verstärkt. Frage: Soll ich mich der – bei mir durchführbaren – Femto-Lasik unterziehen, da die Linsenimplantation stets aufwendiger und das Resultat nicht zwangsläufig besser ist? Herzlichen Dank im Voraus für die Antwort J.H.

Antwort vom 11.09.2008

Jenseits der -6.0 dpt hat die IOL Implantation tatsächlich auch optische Vorteile. Die Zielgenauigkeit und langfristige Sichergeit ist hier höher. Allerdings, wenn ein Astigmatismus vorliegt müsste eine torische Linse eingesetzt werden. Hier kommt es auf die genaue Zentrierung der Linse an damit eine Vollkorrktur erreicht wird. Es spielen aber viele andere hier nicht näher zu besprechend Aspekte eine Rolle. Endothelzelldichte, Vorderkammertief, Pupillengrösse, Hornhautradien etc. Eine genaue und zielführende Beratung sollten Sie an dem Zentrum Ihres Vertrauens bekommen können. Stellen Sie sicher, dass auch alle Verfahren angeboten werden.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche