Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 11.03.2006 - Patientenforum-Archiv

Lasern oder andere Korrekturmöglichkeiten im „hohen“ Alter

Regine Fritsch, 68 Jahre alt. Ich bin die Brille so leid, gibt es in meinem Alter noch eine Möglichkeit meine Sehkraft zu korrigieren oder wenigstens zu verbessern? Trotz starker Brille ( ca 8 Doptrin und Hornhautverkrümmung!genaue Daten habe ich z.Z nicht zur Hand) erreiche ich nicht mehr meine volle Sehkraft, was beim Autofahren nicht ungefährlich ist.

Antwort vom 15.03.2006

Sehr geehrte Frau Fritsch, gerade bei älteren Menschen kann ein kleiner Eingriff an der Augenlinse häufig zu einer deutlichen Sehverbesserung führen. Oft ist ein leichter grauer Star Ursache der Sehverschlechterung. Hier liegt eine Trübung der Augenlinse vor. Diese wird über einen sehr kleinen Einschnitt abgesaugt und durch eine Kunststofflinse ersetzt. Die Höhe der Fehlsichtigkeit spielt eine untergeordnete Rolle. Die Stärke der eingesetzten neuen Linse kann so berechnet werden, dass die Fehlsichtigkeit korrigiert wird. Es gibt auch Kunstlinsen, die eine vorbestehende Hornhautverkrümmung mitkorrigieren können. Der Eingriff wird von den gesetzlichen Kassen bezahlt. mit freundlichen Grüssen, Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Medizinersiegel Focus 2021
Suche