Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 14.07.2010 - Patientenforum-Archiv

Kurzsichtigkeit beim Kind

Hallo, mein Sohn ist 2 Jahre alt. Bei ihm wurden folgende Werte mit erweiterten Puppillen gemessen (Rezept): Sphäre R:-7,5 L:-7,0; Zylinder: -1,5 auf beiden, Achse R169, L173. Er kann jedoch sich auch in einer unbekannten Umgebung frei bewegen, erkennt Tiere, Menschen aus einer Entfernung, Fahrzeuge (Bagger, Auto, Motorad, Fahrad) beim Vorbeifahren, weiß, ob ich in der Hand 2 Meter weiter einen Schokorigel oder einen Bonbon halte usw. Kann sich hier um ein Meßfehler halten? Oder gleicht er den Sehfehler irgendwie aus? Ursprünglich ist nur aufgefallen, dass er manche Gegenstände manchmal näher betrachtet. Vielen Dank + freundliche Grüße

Antwort vom 15.07.2010

Es ist manchmal erstaunlich, wie viel Nicht-Brillenträger auch bei einer stärkeren Fehlsichtigkeit erkennen können.   Ich würde zunächst einmal davon ausgehen, dass die Werte bei Ihrem Sohn korrekt bestimmt worden sind, die Möglichkeiten dazu gibt es ja. Wenn er die Brille einmal hat, wird er sie wahrscheinlich relativ bereitwillig tragen, denke ich. Falls nicht, sollten Sie natürlich noch einmal Ihre(n) Augenärztin/arzt aufsuchen.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche