Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 05.03.2006 - Patientenforum-Archiv

Korrekturgenauigkeit Lasik

Hallo, ich habe gelesen, dass die Genauigkeit der Korrektur auf 0 dpt. umso größer ist, je geringer die Kurzsichtigkeit. Ich habe derzeit r. -2,0 und l. -3.0 dpt seit in etwa 10 Jahren konstant und bin 38 Jahre alt. Wie ist Ihre Erfahrung hinsichtlich anteilige Kostenübernahme durch private Kassen, z.B. Central KV ?

Antwort vom 06.03.2006

Die Chancen bei Ihren Werten nach einer Behandlung ohne Brille auszukommen leigen bei 98%. Sollte das Zielergebniss dennoch nicht erreicht werden, kann eine Nachbehandlung erfolgen. Das Risiko auch hiernach noch eine Brille zu benötigen liegt bei 0.5%. Dies entspricht dem allgemeinen Komplikationsrisiko der LASIK Behandlung. Sie haben also sehr gute Chancen den gewünschten Erfolg auch zu erleben. Eine Garantie gibt es allerdings hierfür bei medizinischen Behandlungen generell nicht. Versuchen Sie mit Ihrer PKV zu verhandeln. Ggf. verzichten Sie auf Brillengläser und Kontaktlinsenzuzahlungen für 10 Jahre. Das müsste gehen.   mfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche