Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 05.05.2008 - Patientenforum-Archiv

Korrektur durch ICL?

Hallo aus Bonn, letztes Jahr habe ich an einer Kurzuntersuchung in Düsseldorf teilgenommen. Bei dieser wurde mir gesagt, dass eine reine Laser-OP für mich nicht in Frage kommt, da meine Hornhaut zu dünn sei. Korrigieren könne man nur in Verbindung mit implantierten Kontaktlinsen. Meine Werte sind: Re -8,5 -2,75/100° Li -9,0 -2,00/ 80° Kann man diese Werte auch mit einer reinen Linsen-Implantat-OP korrigieren oder muss ich wiklich eine kombinierte OP-Form (Linsen und Lasek/Ferntolasik) wählen und mit etwa 10.000€ Behandlungskosten rechnen? Viele Grüße aus Bonn und ein schönes Sonnenwochenende Corinna Hahn

Antwort vom 08.05.2008

Liebe Frau Hahn,   von einer LASIK zur Korrektur dieser Werte würde ich abraten.   Ein Vorschlag könnte bei Ihnen sein, torische Vorderkammerlinsen zu implantieren, die dann ja den Astigmatismus mit korrigieren. Dann könnte diese eine Op. ausreichen.   Sollte dennoch ein Rest an Fehlsichtigkeit übrig bleiben (Wahrscheinlichkeit ca. 5-7%), könnte man eine Feinkorrektur mit dem Laser durchführen. Wenn Sie bei uns eine Kostenpauschale (ca. 5900 €) vereinbaren, wäre diese Laserkorrktur mit enthalten.   Viele Grüße nach Bonn   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche