Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 28.11.2006 - Patientenforum-Archiv

kiersertraining nach netzhautloch

seit august letzten jahres mache ich wegen chronischer rückenprobleme kieser-training, d.h. krafttraining inkl. gewicht mit dem rücken hochdrücken. vor drei jahren wurde ein netzhautloch gelasert bzw. in der essener uniklinik mit kältetherapie verschlossen. bei kontrolluntersuchungen sagt mein augenarzt immer, es sei alles bombenfest. kann ich das kisertraining ohne risiko weitermachen? vielen dank für ihre antwort im voraus. herzliche grüße christel kessler

Antwort vom 29.11.2006

Sehr geehrte Frau Kessler,   Sie können unbesorgt weitertrainieren. Sie sollten aber extreme Gewichtsbelastungen mit Blutrückstau in den Kopf vermeiden. Nehmen Sie also leichtere Gewichte und erhöhen dafür die Wiederholfrequenz. Lassen Sie einmal im Jahr die Netzhaut untersuchen.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche