Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 07.06.2011 - Patientenforum-Archiv

Keratoplastik linkes Auge

Ich hatte an 24.Mai 2011 eine perforierte Keratoplastik aufgrund von Keratokonus. Die Sehschärfe betrug vor der OP ca 5-10 % mit einer Dekompensation der Hornhaut. Das Spendergewebe habe ich nach 3 Monaten Wartezeit erhalten. Das sehen ist nach 2 Wochen jetzt noch schlechter als vor der OP. Zum Glück erreiche ich für das rechte Auge noch eine Brillenkorrektur und kom somit auf ca 40-50 %. Ich bemerke keine Fortschritte. Tropftherapie besteht aus HYLOCOMOD und Dexa Im Normalfall sollten sich doch bald kleine Verbesserungen wahrnehmbar sein?

Antwort vom 09.06.2011

Nach einer KPL muss man leider viel Geduld aufbringen, bis zum Erreichen eines wirklich stabilen Ergebnisses kann es 6 Monate oder länger dauern.   Ich denke aber schon, dass Sie in den nächsten vier Wochen eine spürbare Besserung erwarten können.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche