Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 11.09.2010 - Patientenforum-Archiv

Keratokonus – Keraringe – weitsichtig

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe Keratokonus Grad 1-2 (rechts) und Grad 2-3 (links) Mit harten Kontaktlinsen komme ich inzwischen nicht mehr zurecht. Im Alltag geht es, aber meine Arbeit musste ich schon im Moment aufgeben. Arbeite normalerweise 9-10 Stunden am PC. Meine Hoffnung sind die beiden möglichen Operationen Crosslinking und INTACS. Hier meine Fragen: Ist eine INTACS Operation auch möglich, wenn man Keratokonus hat und weitsichtig auf beiden Augen ist (+5 dioptrien). Erhöhen sich die Pluswerte dann massiv oder kann man das steuern? Ich würde alle dafür geben wieder mit Brille scharf zu sehen. Gibt es Empfehlungen beide Verfahren zu kombinieren und in welcher Reihenfolge? Für Ihre Antworten ganz vielen Dank im voraus. Mit freundlichen Grüßen Andreas. K.

Antwort vom 13.09.2010

Es gibt mittlerweile auch gute Studien und auch Erfahrungen unsererseits mit der Kombination einer PRK, also einer Laserkorrektur, mit der Vernetzung, dadurch sind die Keraringe wieder etwas in den Hintergrund getreten.   Mit dieser Kombination kann zumindest die Sehleistung mit Brille gesteigert werden.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche