Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 09.11.2015 - Patientenforum-Archiv

Katarakt-OP „Zielwert?“

Sehr geehrte Damen und Herren, was halten Sie für eine sinnvollere Einstellung: Korrektur auf die Ferne oder Korrektur auf die Nähe? Bin 59 und stehe noch im Arbeitsleben. Ich möchte jedenfalls noch ohne Brille die Leute auf der Straße erkennen und z.B. die Uhr im Hallenbad ablesen können. Wäre es in so einem Fall ca. 1,5dpt Unterkorrektur anzustreben? Viel Grüße KW

Antwort vom 16.11.2015

So wie Sie Ihre Vorstellungen schildern, sollte das dominante Auge jedenfalls auf 0 Dioptrien korrigiert sein, sonst werden Sie mit der Fernsehleistung nicht zufrieden sein. Wenn Sie sich nicht für Multifokallinsen entscheiden, sollte man normalerweise für das andere Auge maximal -0.75 bis - 1 dpt anstreben, damit der Unterschied nicht zu groß wird. Dann brauchen Sie allerdings eine Lesebrille.Viele GrüßeKarl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche