Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 21.06.2010 - Patientenforum-Archiv

Kann eine torische Monofocal-Linse nach 18 Monaten noch leic

Vor 18 Monaten wurden bei mir torische Monofocal-Linsen implantiert. Trotzdem blieb leider ein Restastigmatismus von 1,0 . Eine Untersuchung nach 12 Monaten ergab, dass sich die Linsen in der exakt gleichen Position befanden, wie nach der OP, sich also keine Rotation eingestellt hat. Heute nach 18 Monaten habe ich festgestellt, dass sich die Fernsicht deutlich verschlechtern hat, dafür sich allerdings im nahen Lesebereich eine typische astigmatische (leicht verzerrt) Verbesserung eingestellt hat Daher meine Frage: ist es möglich, dass nach 18 Monaten eine torische Monofocal-Linse noch leicht rotiert? Vielen Dank im Voraus Tim

Antwort vom 22.06.2010

Es ist zumindest denkbar, dass sich auch dann noch die Linsenposition durch Verwachsungs- und Schrumpfungsvorgänge der Linsenkapsel verändert, tatsächlich kommt es aber nur sehr selten vor.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche