Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 01.11.2014 - Patientenforum-Archiv

iCL-OP bei sehr trockenen Augen 2

Danke für Ihre Antwort! Meinem Bekannten wurde gesagt, eine vor der Op bestehende latente Lidrandentzündung wäre durch das Cortisontropfen/die OP nun ausgebrochen und chronisch geworden… so etwas haben Sie aber noch nie beobachtet? Weitsichtig ist er nicht. Wie würden Sie denn eine u.U. nach der ICL-Op übrig bleibende Restfehlsichtigkeit bei einem extrem trockenen Auge korrigieren? Fallen da alle Laser-Methoden nicht aus? Herzliche Dank im voraus für Ihre Hilfe!

Antwort vom 07.11.2014

Üblicherweise werden auch bei einer Lidrandentzündung cortisonhaltige Präparate verordnet, die dann auch meistens helfen.Wenn man bei sehr trockenen Augen keine LASIK durchführen will, kommt bei nicht zu starken Fehlsichtigkeiten auch eine PRK in betracht. Dadurch wird die Tränenmenge nicht so stark beeinflusst.Viele GrüßeKarl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Medizinersiegel Focus 2021
Suche