Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 21.07.2008 - Patientenforum-Archiv

ICL Langzeiterfahrung

Hallo; Ich(43) hab seid 5 Jahren eine ICL,aufgrund hoher Kurzsichtigkeit und mehmaligen Lasik Behandlungen wurde die ICL beiderseitig eingesetzt.Bin bis dato auch bestens zufrieden gewesen ohne Beschwerden etc. Jetzt war ich vor 3 Tagen beim Augenarzt und er hat mir sofort eine Überweisung für die Klinik verschrieben,da sich ein Grauer Star auf dem rechten Auge gebildet hat.Jetzt habe ich Angst,was passieren wird?muss da die ICL rausgenommen werden?Ich hab erst am 3.9. den Untersuchungstermin in der Klinik,möchte vorher so viel als möglich erfahren wie gefährlich etc.Vielleicht kann mir jemand helfen,danke danke danke andrea

Antwort vom 04.08.2008

Grauer Star bedeutet: Trübung der eigenen Linse. Nun ist die natürliche Linse nie völlig glasklar, der Begriff Linsentrübung muss also relativ gesehen werden.   Wenn eine Linsentrübung zu einer Einschränkung der Sehschärfe führt, kann über eine Operation nachgedacht werden, wenn sie das nicht tut, braucht man meistens auch nichts zu machen.   Wenn Sie sich also im Moment mit Ihrer Sehschärfe wohl fühlen, wird eine Operation nicht zwingend erforderlich sein, wenn nicht, wird man natürlich etwas tun müssen.   Alles Gute Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche