Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 02.04.2006 - Patientenforum-Archiv

Iatrogene Keratektasie Hornhautwölbung nach LASIK

Wie sind Ihre Langzeiterfahrungen in Bezug auf eine Hornhautwölbung und damit verbundener Seh-Verschlechterung ? Lässt sich dieses Risiko vermindern ?

Antwort vom 06.04.2006

Im Laufe der 13 Jahre, die ich mit dem Thema nun beschäftigt bin habe ich selber einen Einzigen Fall bei meinen eigenen Patienten gesehen und einen weiteren Fall von einem anderen Arzt überwiesen bekommen. Eine epidemische Häufung der Ektasie nach Augenlaserkorrektur gibt es nicht. Das Risiko lässt sich noch weiter verringern, wenn grundsätzlich kein Auge mit zu dünner Hornhaut gelasert wird. Auch bestimmte Formanomalien (sog. forme fruste keratokonus) solten identifiziert und ausgeschlossen werden.   mfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche