Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 11.08.2006 - Patientenforum-Archiv

Hyperopie bei Kleinkind

Liebes Ärzteteam, Bei unserem Sohn (18 Monate) wurde eine Hyperopie von + 6,5 + 2,75 dpt reli festgestellt. Besteht Ihrer Ansicht nach die Möglichkeit, dass sich die Fehlsichtigkeit im Laufe des Wachstums zurückbildet, bzw. deutlich verbessert? Hat die hohe Differenz der Werte eine besondere Bedeutung für die Prognose? Darüberhinaus wüssten wir gerne ob es später Möglichkeiten für eine korrigierende Operation gibt? Vielen Dank im Voraus F.+ S. Kröhnert

Antwort vom 11.08.2006

Liebe Familie Kröhnert,   es ist durchaus möglich, daß sich die Werte noch bessern.   Vor allen Dingen aber ist es gut, daß die ungleiche Weitsichtigkeit jetzt schon festgestellt wurde. Wahrscheinlich wird es nötig sein, das linke Auge stundenweise mit einem Pflaster zu verschließen, damit auch das rechte Auge eine gute Sehschärfe erreicht.   Später sind dann schon operative Möglichkeiten gegeben.   Alles Gute   Karl Schmiedt  
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche