Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 25.05.2010 - Patientenforum-Archiv

HRT

Guten Tag, ich bin 58, kurzsichtig und in meiner Herkunfts-Familie kommt grüner Star vor. Mir wurde eine HRT-Untersuchung angeraten, um den Zustand der Sehnerven zu kontrol-lieren. Augendruck war immer ok. Ich habe Bedenken, die Untersuchung wird nicht vom Arzt selbst gemacht sondern von einer Assistentin. Kann es durch das sehr grelle Laserlicht eine Augenschädigung geben? Danke für kurze Information. Angelika S.

Antwort vom 28.05.2010

Keine Sorge, dieser Laser wird ja nur zum Vermessen des Sehnerven verwendet und hat nur eine sehr geringe Intensität, geringer als das normale Raumlicht.   Auch ich halte diese Untersuchung für sehr sinnvoll, um den Zustand des Sehnerven zu dokumentieren und so eine Vergleichsmöglichkeit im zeitlichen Verlauf zu haben. Das Messergebnis wird sicherlich von einem Arzt ausgewertet werden.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche