Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 22.05.2006 - Patientenforum-Archiv

Hornhautverkrümmung nach Kataraktoperation

Vor 4 Jahren bin ich am grauen Star operiert worden. Mit der neuen Linse kann ich gut sehen, aber ich habe in Folge der Operation eine Hornhautverkrümmung von 3,5 dpt. An die Brille habe ich mich nie richtig gewöhnen können, ich bekomme Kopfschmerzen. Mein Augenarzt sagt er könne da nichts machen und die Hornhautverkrümmung sei häufig so hoch nach einer Kataraktoperation. Kann man solch eine starke Hornhautverkrümmung mit dem Laser behandeln ? Würde die Krankenkasse das bezahlen ? Vielen Dank für Ihre Antwort. B. Bliesing

Antwort vom 24.05.2006

Die Sehfehlerkorrektur nach Kataraktoperation ist heute kein Problem mehr. Leider bezahlen die Kassen die Kosten hierfür nicht.   MfG   Dr. Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche