Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 15.08.2008 - Patientenforum-Archiv

Hornhautstippung

Ich möchte eine Laserbehandlung an meinen Augen durchführen lassen. Seit 8 Wochen trage ich keine KL mehr, da ich an beiden Augen eine Hornhauststippung habe. Ich behandle fast ununterbrochen mit Corneregel, Hylo-Parin, Vitamin A Salbe und nachts mit Bepanthen Salbe. Dennoch ist die Stippung nur unwesentlich zurückgegangen. Ist das normal? Woran liegt das, was kann ich noch tun? Würde sich der Zustand nach einer Laser OP noch verschlechtern? Vielen Dank für Ihre Antwort.

Antwort vom 15.08.2008

Sicherlich sollte man eine Stabilisierung der Hornhaut anstreben, bevor man über einen Lasereingriff nachdenkt. Eine Idee wäre vielleicht noch der Verschluß eines abführenden Tränenwegs mit einem kleinen Stöpselchen (Punctum Plug), das sollten Sie vielleicht Ihre(n) behandelnde(n) Augenärztin/arzt fragen.   Unter Umständen würde man zur Korrektur dann eine Oberflächenbehandlung mit dem Laser(PRK) oder eine Linsenoperation vorziehen.   Viele Grüße und alles Gute Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche