Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 02.12.2005 - Patientenforum-Archiv

Hornhautanomalien/Verkleinerungseffekt bei Weitsichtigkeit

Hallo.. habe gehört, dass es nach einem Eingriff mit dem Femto sec. Laser später zu Hornhautanomalien kommen kann. Desweiteren hört man immer wieder, dass Weitsichtige nach einem Lasereingriff nicht mit dem „Verkleinerungseffekt“ zurecht kommen. Was ist Ihre Meinung dazu? MFG

Antwort vom 05.12.2005

Von Hornhautanomalien nach Femto-LASIK ist mir nichts bekannt. Alles über unsere Erfahrungen mit der Femto-Lasik können Sie auch in einem gerade erschienen Artikel nachlesen. Sie finden die pdf-Datei auf dieser Homepage unter Medieninfos (Femto-LASIK - Bilanz nach 12 Monaten klinischer Erfahrung). Der Verkleinerungseffekt nach behandelter Weitsichtigkeit ist auf das Wegfallen der Plusgläser der Brillenkorrektur zurückzuführen. Tatsächlich ist es keine Verkleinerung sondern eine Bildnormalisierung, die Plusgläser führen zu einer unnatürlichen Bildvergrösserung, begleitet von einer Gesichtsfeldeinschränkung. Sie können den Zustand aber ganz einfach simulieren lassen und mal zur Probe Kontaklinsen tragen. Sie werden feststellen, dass das Sehen mit den Kontaklinsen viel natürlicher und proportionaler ist. Ebenso würde es sich dann nach einer operativen Korrektur bspw. mit Lasik verhalten.   mfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche