Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 03.06.2008 - Patientenforum-Archiv

Halos und Kontrastverlust bei Pupillenstärke von 7,9mm

Hallo liebes Ärzteteam, ich habe eine Hornhautdicke von 536 (re) und 554 (li) und bin kurzsichtig mit 5,25 (re) bzw. 4,5(li) Dioptrin mit jeweils einem Pupillendurchmesser bei Dunkelheit von 7,9mm. Mein Augenarzt sagte mit nach einer Untersuchung, dass es keine Probleme mit Halos oder Kontrastverlust nach einer Femtolasik geben würde. Ich habe etwas Angst, da meine Werte teilweise an der Grenze liegen. Würde Sie mir von einer Femtolasik abraten?

Antwort vom 04.06.2008

Natürlich muß der Laserabtrag der Pupillengröße angepasst werden.   Wir haben sehr gute Erfahrungen mit großen asphärischen Bearbeitungszonen gemacht. Seitdem wir diese einsetzen, sind diese Störungen auch bei großer Pupille eine Rarität geworden. Falls sie dennoch auftreten, besteht dann ja auch die Option, mit einer Zweitbehandlung die Form der Hornhautoberfläche zu optimieren.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche