Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 24.02.2011 - Patientenforum-Archiv

Halos, Glare, Ghosting und Druck im Auge

Ich hatte am 12/02 und am 14/02 hier in England eine ICL Implantation im rechten und linken Auge. Ich habe mich dazu entschieden aufgrund meiner starken Kurzsichtigkeit (R:-13,5/L -9,5), Contactlinsen konnte ich nicht mehr tragen, da mein rechtes Auge zu trocken geworden ist, Brille kommt in meinem Beruf nicht wirklich in Frage. Die Op verlief auch sehr gut, hatte am Anfang keine Probleme, erst nach ein paar Tagen merkte ich das das rechte Auge mehr probleme hat. Tagsueber wirkt es als wenn ich eine dreckige Linse im Auge haette, leichter Nebelschleier und bei Lichtwechsel extrem empfindlich auf Lichtquellen (halos, Glares, Ghosting). Zudem fuehlt sich das rechte Auge eher stoerend an als das linke, druckgefuehl, leicht klebrig, besonders nachdem ich dir Tropfen genommen habe. die Blendeinfluesse sind abends auch zuhause stoerend, da ich nicht richtig sehen kann (TV). Natuerlich sorge ich mich jetzt, mein naechster Termin ist erst am 14.3. da beim letzten Mall alles gut war

Antwort vom 04.03.2011

Wenn es in der Zwischenzeit nicht besser geworden ist, sollten Sie den Termin besser vorziehen.   Es könnte sich einfach nur um eine Tränenfilmstörung handeln, aber man sollte sicherheitshalber etwas gravierenderes ausschließen.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche