Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 01.06.2008 - Patientenforum-Archiv

Halos bei Dunkelheit

Liebes Ärzteteam, Ein Jahr nach implantieren der Multifokallinsen sehe ich bei Dunkelheit noch immer viele helle Kreise um die Scheinwerfer entgegenkommender Autos. Das Fahren, besonders auf nicht beleuchteten Straßen, gestaltet sich dadurch recht schwierig. Wie lange dauert es bis das Gehirn und/oder die Netzhaut dieses ausblendet? Sollte man es trainieren und öfter bei Dunkelheit fahren? Der Nachstar wurde auf beiden Augen beseitigt. Danke für Ihre Antwort. Mit freundlichen Grüßen Rebecca

Antwort vom 03.06.2008

Bei den meisten Patienten wird dieser Effekt nach 2-3 Monaten, spätestens nach 1-2 Jahren als nicht mehr besonders störend empfunden.   Dass Sie sich besonders gestört fühlen, könnte am Linsentyp liegen oder auch daran, dass bei Ihnen die Pupillen bei Dunkelheit besonders groß werden. Dagegen könnte man einwirken, indem man bei Dunkelheit eine schwache Beleuchtung im Fahrzeug-Innenraum einschaltet oder auch Augentropfen verwendet, die die Pupille leicht verengen.   Vielleicht sollten Sie auch noch überprüfen lassen, ob die Lücke in der Linsenkapsel, die bei der Nachstarbehandlung erzeugt wurde, gross genug ist.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche