Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 09.12.2009 - Patientenforum-Archiv

Große Probleme nach Linsentausch

Liebe Ärzte, ich habe mich vor drei Wochen zum Linsentausch entschieden. Jetzt trage ich die Restor Linse in meinen Augen und kann – egal welche Distanz – nur sehr schlecht sehen. Morgens habe ich immer gerötete Augen, die sehr trocken sind. Die Hornhautverkrümmung hat sich von -0,5 auf -0,1 verschlechtert. Der Arzt sagt, ich muss noch abwarten, aber ich das Gefühl, dass ich immer schlechter sehe anstatt besser. Halos sind extrem stark, allerdings denke ich, dass die Kontraste in der Nacht wesentlich besser sind als vorher. Alles fällt mir sehr schwer – Schminken, lesen, Computerarbeit. Gesichter kann ich nicht mehr richtig erkennen. Mich macht das ganz wahnsinnig und natürlich auch traurig. Ich habe nach fast dreißig Jahren Kontaktlinsen ein anderes Resultat erwartet. Nach Beratungen habe ich mir die Augen nicht lasern lassen, sondern mich für den Linsentausch entschieden. Haben Sie einen Rat für mich? Mit freundlichem Gruß

Antwort vom 17.12.2009

Es kann sein, dass noch der von Ihnen beschriebene Rest an Fehlsichtigkeit mit einer Laserbehandlung der Hornhaut beseitigt werden muss, damit Sie ein wirklich gutes Ergebnis bekommen.   Wir haben die Erfahrung gemacht, dass wir so gut wie allen Patienten, die anfangs noch unzufrieden waren, mit solch einer - Nachjustierung - helfen konnten.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche