Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 20.03.2007 - Patientenforum-Archiv

Grauer Star OP,Probleme mit der Pupille

Hallo, meine Oma hatte vor drei Wochen eine Augen-OP wegen Ihrem Grauen Star. Nun seit dieser OP verengt sich die Pupille nicht mehr, sprich sie ist die ganze Zeit komplett offen. Das Sie nun somit gravierende Probleme beim sehen hat, ist natürlich selbstverständlich, zumal Sie auf dem anderen Auge eh nur noch 20% Sehkraft hat. Welche Gründe kann es hier für geben, bzw was kann man tun um eine Besserung zu bewirken. Die Ärzte in der Klinik meinten nur lapidar dies sei das erste Mal das so ein Problem aufgetreten ist und man sollte sich noch gedulden. für mich eine sehr unbefriedigende Antwort. Vielleicht können Sie uns einen Tip geben. Vielen Dank im voraus! Michael H.

Antwort vom 24.03.2007

Ich denke schon, daß ganz gute Aussichten bestehen, daß sich der Pupillarmuskel noch erholt und sich die Pupille wieder verengt. Außer Abzuwarten scheint es mir im Moment keine Alternative zu geben. Sicherlich wird man Ihre Großmutter ja auch weiter betreuen.   Viele Grüße   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche