Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 10.02.2014 - Patientenforum-Archiv

Grauer Star

Ich bin 45 Jahre alt, und habe auf den rechten Auge den Grauen Star. Ich bin auch sehr stark kurzsichtig links -7,0, rechts -8,0 Dioptrin. Durch den grauen Star habe ich auf dem rechten Auge nur eine Sehkraft von 50% sagt mein Augenarzt. Ich merke diese Einschränkung besonders bei Arbeits am Bildschirm. Ein OP ist in der Planung. Mein Arzt hat gesagt er kann das rechte Auge mit der Linse auf -3,0 Dioptin korrikieren und den grauen Star beseitigen. Auf null geht nicht da mein Gehirn mit den Stärkennterschieden nicht zurrechtkommt. Wie sieht es bei -3,0 rechts, und links -7,0 Dioptrin aus. Habe ich dann auch Probleme oder geht das so in Ornung. Mir ist etwas Bange vor dieser OP. Haben Sie mit solchen Fällen Erfahrung.

Antwort vom 17.02.2014

Ist denn am rechten Auge früher einmal eine Verletzung gewesen, handelt es sich also um eine traumatische Linsentrübung? Dann kann es ja sein, dass die Linsentrübung des linken Auges erst sehr viel später auftreten wird und es daher sinnvoll ist, am rechten Auge eine gewisse Kurzsichtigkeit zu erhalten. Bei einem Unterschied von 4 Dioptrien können jedoch Anpassungsschwierigkeiten nicht ausgeschlossen werden.Wenn sich aber auch linken Auge bereits eine Linsentrübung abzeichnen sollte, was bei einem Partnerauge ja nicht ungewöhnlich wäre, kann man auch gleich die OP beider Augen planen und dann Normalsichtigkeit anstreben.Viele GrüßeKarl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche