Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 03.09.2010 - Patientenforum-Archiv

Glare und Mouche Volantes

Hallo! Vor 2,5 Monaten hatte ich eine LASIK beidseitig. Bereits vor der OP bestand eine hohe Blendeempfindlichkeit für die keine Ursache ermittelt werden konnte. Nach der LASIK sind linksseitig Flimmern, arterielle Pulsationen aufgetreten und beim Fixieren des linken Augens mit dem Saugring des Keratoms war dies kaum für mich auszuhalten. Ich bin direkt beim Auftreten dieser Symptome bei einem niedergelassenem Augenarzt (Operateur war im Ausland) vorstelltig geworden. Es wurde nichts auffälliges gefunden. Seit der OP besteht beidseitig starker Glare tags als auch nachts. Seit ca. 3 Wochen nach der OP leide ich zudem zunehmend unter Mouche Volantes in beiden Augen. Das ganze Gesichtsfeld ist voll mit Flocken und vaselineähnlichen Tropfen. Diese Gebilde sind erst nach der OP aufgetreten. Wie kommt dies zustande, wie lassen sich diese bei der Ophthalmoskopie diagnostizieren? Was kann ich tun? Was steckt hinter meinem Glare? Vielen Dank für die Einrichtung und Pflege des Forums! Jan

Antwort vom 10.09.2010

Leider kann ich Ihnen die Fragen nicht beantworten ohne die Augen zu untersuchen. Möglicherweise hat es bereits vor dem Eingriff Veränderungen gegeben, die dann verstärkt wurden. Nicht jedes Auge ist geeignet für eine LASIK. Das wird im In- und Ausland leider nicht immer berücksichtigt. Lassen Sie Ihre Augen von einem seriösen Spezialisten untersuchen.   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche