Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 12.06.2008 - Patientenforum-Archiv

Ghostings nach RELasik

Sehr geehrte Damen und Herren, ich hatte vor 6 Monaten eine Relasik für eine Zonenerweiterung und zur Reduzierung von Brechungsfehlern höherer Ordnung. Ausgangswerte war eine hohe Hyperopie mit mittlerem Astigmatismus. Meine Sehleistung ist nun ganz gut. Leider hab ich auf einem Auge leichte Ghostings welche vorallem das Lesen erschweren. Woher können diese Ghostings kommen, welche auch am Tag vorhanden sind? Hab außerdem noch Probleme mit trockenen Augen – ich selbst könnte mir hier einen Zusammenhang vorstellen. Die Ärzte raten mir weiterhin abzuwarten… Was denken Sie als Fachmann? Beste Grüße G. Schneider

Antwort vom 17.06.2008

Sicherlich können solche Schattenbilder auch durch eine Oberflächenstörung bzw. Trockenheit entstehen. An der Oberfläche der Hornhaut befindet sich ja eine sehr vitale Zellschicht, die im Prinzip im Verlauf auch in der Lage ist, gewisse Irregularitäten auszugleichen. Ich würde in einem Fall wie Ihrem tendenziell auch eher mindestens ein ganzes Jahr warten, bevor ich eine dritte Behandlung in Erwägung ziehe.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche