Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 11.01.2011 - Patientenforum-Archiv

Gerstenkorn – Augenlasik-OP

Guten Tag, ich habe seit 2 Monaten ein Gerstenkorn am oberen linken Augenlid. In der nächsten Woche haben wir einen Termin für eine Lasik-OP. DA diese in Köln ist und die fahrt für uns länger dauert, wollte ich fragen ob man eine OP überhaupt mit einem Gerstenkorn machen kann. Freue mich auf eine Antwort.

Antwort vom 13.01.2011

Das Infektionsrisiko muss natürlich minimal gehalten werden. Wenn Sie das Gerstenkorn schon so lange haben, wird es sich vermutlich bereits abgekapselt haben. Dennoch ist es wahrscheinlich sinnvoll, schon vor der OP antibiotische Augentropfen zu verwenden. Rufen Sie doch gerne an, dann schicken wir Ihnen ggf. ein Rezept zu.   Viele Grüße Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche