Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 27.01.2014 - Patientenforum-Archiv

Geräte, eye-tracking

Sehr geehrter Herr Schmiedt, arbeiten Sie mit eye-tracking-Modulen und wie alt sind die Laser die verwendet werden? Wenn ich richtig informiert bin ist dies zur permanenten Überwachung der Hornhautdicke während der OP und die Zentrierung des Lasers wichtig. Setzt nach der OP bei Korr. der Kurzsichtigkeit – 5 dpt (ob Femto-Lasik oder PRK) zwangsläufig schneller die Altersweitsichtigkeit ein? Sind Halos immer nur temporär, bzw. wodurch können Sie entstehen? Vielen Dank vorab für die Beantwortung der Fragen. MgG

Antwort vom 11.02.2014

Unser Lasersystem ist ein Jahr alt und hat natürlich einen 1050 Hz multidimensionalen Eye Tracker.Nach einer optimalen Korrektur haben Sie Null Dioptrien und sind funktionell von jemandem, der schon immer normalsichtig war, nicht mehr zu unterscheiden.Das heißt leider auch, dass Sie genau wie alle anderen Normalsichtigen von der sogenannten "Alters"sichtigkeit etwa ab Mitte 40 betroffen sein werden. Wenn Sie schon in diesem Altersbereich sind, kann es für das Nahsehvermögen sinnvoll sein, ein Auge etwas schwächer zu korrigieren und z.B. -0.5 dpt stehen zu lassen.Anfängliche Halos sind meist durch Tränenfilm- bzw. Oberflächenstörungen bedingt und verschwinden mit diesen.Viele GrüßeKaerl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Medizinersiegel Focus 2021
Suche