Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 21.06.2008 - Patientenforum-Archiv

Geisterbilder nach Kataraktoperation multifokal

Die zweite Op war Anfang Januar,nach Kontrolle im April verstärkte Sehstörungen auf beiden op.Augen,speziell keine scharfen Konturen mehr,überlagern sich, sehr störend im Fernbereich,aber auch beim Lesen,Computer, z.b.die weissen Tasten verschwimmen vor dem schwarzen Hintergrund. Laut Uniklinik Retina, Augendruck etc. alles ok,war es auch,jetzt wirklich schlechter,ist das gefährlich,bessert es sich nochmal?Die 1.OP war schon Mai 2007!Artelac advanced edo bringt nichts!Bin ich den wirklich die einzige???Auch die Brille für den Computer verändert nichts!Mein Prof. schaut mich nur zweifelnd an,danke für ihr Verständnis.AcrySof Restor SN6OD3 13mm 20.5D und 6mm UV w/blue light filter,danke für Ihren Rat,K.Dijon

Antwort vom 24.06.2008

Ursachen für Doppelbilder und Geisterbilder bei multifokalen Linsen sind:   1. Restastigmatismus der Hornhaut 2. Nachstar 3. Verkippung (Tilt) der Linse 4. Verschiebung der Linse aus der Sehachse 5. Trockene Augen   Wenn alle Ursachen überdacht sind und sicher ausgeschlossen werden können, dann haben Sie ein kognitives Problem die diffraktive Abbildung der Linse aufzulösen. Man kann versuchen durch gezieltes Seh Training das Problem in den Griff zu bekommen. Es bleibt am Ende immer die Möglichkeit des Linsenaustausches.   MfG   Dr. Kermani
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche