Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 01.02.2007 - Patientenforum-Archiv

Frage zu Schielen 2

Hallo Dr.Schmiedt und danke für Ihre Antwort! Ist es also möglich den Effekt der OP rückgängig zu machen? also die fäden ablösen o.ä.-weiß nicht was genau gemacht wurde… dazu wäre meine frage ob a) der effekt nach dieser op trotzdem schlimmer sein könnte als VOR der Op im Dezember und b) ob es das auge in irgendeiner weise schädigen kann o.ä. zudem wüsste ich gern-rein theoretisch-ich habe siet der op das gefühl das das auge an bewegung verloren hat-es geht zwar ab einem bestimmten punkt nicht weiter nach innen(was auch so sein sollte) allerdings geht es ab einem bestimmten punkt auch nicht weiter nach außen(wenn ich in die ferne schaue)-ist das normal bei einer solchen op oder könnte dies darauf hinweisen das etwas falsch gelaufen ist? über eine schnelle antwort würde ich mich sehr freuen! MfG Laura

Antwort vom 02.02.2007

Hallo Laura,   ich kann leider wieder nur mit allgemeinen Bemerkungen antworten:   Bei der Planung einer Schiel-OP gibt es oft unterschiedliche Möglichkeiten, die Augenmuskeln zu manipulieren. Bei Erwachsenen wird letztlich der Erfolg durch die Zufriedenheit der Patienten definiert.   Einerseits würde ich Ihnen zwar raten, das Ganze möglichst entspannt zu sehen, um Ihrem visuellen System die Chance zu geben, sich an die veränderte Situation zu gewöhnen. Andererseits wird natürlich zum geeigneten Zeitpunkt, auch anhand Ihrer Angaben, von ärztlicher Seite zu prüfen sein, ob ein weiterer Eingriff sinnvoll sein kann.   Viele Grüße   Karl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

Suche