Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! +49 (0)221-650 722-0

Frage vom 02.10.2012 - Patientenforum-Archiv

Floater

Hallo. Ich habe seit 4 Wochen einen RIESEN Floater im Gesichtsfeld. Schwmmt nach Angabe des Arztes ziemlich in der Augenmitte. Gut zu sehen! Habe noch meine natürliche Linse. Gibt es die Möglichkeit ein Vitrektomie zu vermeiden ?? und zuerst ene YAG-Laser-Vitreolyse ( so wie in den USA praktiziert ) zu versuchen ! Leide sehr darunter.!! Unignorierbar. Habe ein Youtube gefundne, wo genau dies gemacht wird. Siehe selbst. https://www.youtube.com/watch?v=fxtDPOsCIEs Meine Augenärzte haben kein Therapiekonzept. Auch die UniAugenklinik Regensburg wwill keine Vitrektomie machen, Bin 52 Ich wohne in Regensburg. Ist mir aber egal, wenn es eine Chance ist., möglich wäre, würde ich zu ihnen kommen. Wi eschätzen sie das ein? Kann ihnen auch zuerst die Befunde senden. Christof Ermer Regensburg

Antwort vom 04.10.2012

Lieber Herr Ermer,ich fürchte, eine YAG-Laserbehandlung ist nicht sehr vielversprechend. Wenn der Floater aber erst seit 4 Wochen auffällig geworden ist, haben Sie gute Chancen, dass er bald weiter absackt und dann zumindest weniger stört. Zu einer Vitrektomie wird man sich nicht so schnell entschließen. Wenn ich Ihnen einen unkonventionellen Rat geben darf: Suchen Sie sich eine(n) Glaskörperchirurgin/en und gehen Sie ihr/ihm so lange auf die Nerven, bis sie/er sich zur Operation bereit erklärt.Erfahrungsgemäß wird aber auch Ihr eigener Leidensdruck in einigen Wochen nicht mehr so stark sein.Alles GuteKarl Schmiedt
Quick-Check

Vereinbaren Sie jetzt eine kurze unverbindliche Beratung in der Augenklinik, bei der wir feststellen, ob eine Sehfehlerkorrektur möglich ist.

focus-siegel-2019
Suche